text-kyohakuan

’Kyohakuan’ ist der Name eines Gartenhäuschens in einem Kleingarten. Die Übersetzung aus dem Japanischen bedeutet ‘leere, weiße Hütte’ und soll darauf hindeutet, dass es sich hier um einen Rückzugsort aus der nahen Großstadt handelt.

Auch hier wurden zentypische Gartenelemente eingesetzt: geschwungene Wegeführungen mit Trittsteinen, geschnittene Buchsbäume und ein Kiesbett, das einen Wasserlauf symbolisiert.             Aber der Aspekt der Nutzung wurde nicht vernachlässigt: es gibt eine Rasenfläche für Spiel und Sport, einen Obstgarten mit vielen Obstsorten und eine Terrasse für gesellige Zusammenkünfte.

Ebenso wichtig wie die formale Gestaltung ist die naturnahe Behandlung des Gartens. Pflanzen- und Insektengifte sind tabu. Nahezu alle Gartenabfälle werden über den Kompost recycelt, so dass auch Düngemittel überflüssig werden.